Montag, 23. September 2013

Frechheiten des Alltags



Lise will „nur mal schnell“ eine Walnussfärbung ansetzten...
(Die erste Färbung der nächsten Tage: 50g getrockenete Walnuss, zwei Stunden eingeweicht und dann 200g wolle dazu. Hellbraun war das Ziel)

Ich habe die Sockenwolle (420m/100g) "flink" auf einen Strang gewickelt und aus Zeitgründen nur einmal angebunden. Mit den Ende des Fadens. Blöde Idee. Nach dem Färben und Spülen sah das dann so aus: 


Und da es bekanntlich immer erst schlechter wird, ehe es besser werden kann: 



Aber nach 2,5 Stunden entfitzen habe ich hier einen braven ordentlichen Strang, der ordnungsgemäß vier Mal abgebunden ist:

Gemeint ist der rechte Strang.

 Das war mir auf jeden Fall eine Lehre, denn noch mal will ich das nicht erleben.

Also ihr Lieben, lasst euch nicht zu Pfusch hinreißen ;)
In diesem Sinne, eure Lise.

Kommentare:

  1. Ohje, das kenne ich nur zu gut!
    Na ein Glück hast du eine schöne große Haspel zum Spinnrad dazubekommen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Och Gottchen, das hört sich ja gruselig an!
    Aber schön, dass Du es doch wieder hinbekommen hast.

    AntwortenLöschen