Sonntag, 29. Juni 2014

Sew-Along mit Schnablina: Vorfreude.

Ihr Lieben,

ich möchte zum ersten mal an einem Sew-Along teilnehmen.
Das Ziel ist ein Hüfttasche. Das kann schnell nach 90er Jahre aussehen, aber ich finde die Version von Rosi ziemlich hübsch. Außerdem hat sie sich viele verschiedene Gestaltungsieden überlegt. Vor allem verschiedene kleine aufgesetzte Taschen und Innengestaltungen. Sehr cool und sehr fleißig.
Ich möchte schon länger eine Hüfttasche haben, damit ich auf dem Spielplatz, auf Märken oder Konzerten meinen wichtigen Kleinkram (Handy, Eintritts-, Fahr- und Geldkarten, Schlüssel etc.) am Mann haben kann. Die Handtasche behindert ja schon manchmal...

Schnabelina bietet das Sew-Along an, um ein neue Ebook probezunähen. Das System ist ganz spannend: Sie postet jeden Tag einen Teilschritt der Anleitung, sodass man in Ruhe mitmachen kann.
Eine Materialliste gab es schon vor einer Weile, ich bin auch schon versorgt. Habe die "Stoffe, die man so hat" von meiner Mama geplündert.

Ich benutze also: einen festeren grauen Baumwollstoff mit Blümchen und einen weißen leichten Baumwollstoff mit Blumen und Vögeln (beide von IKEA). Dazu ein rotes Schrägband, einen roten Gürtel (anstelle der angegebenen Baumwollbänder und Schnallen, das sieht mir zu 90er aus), einen Reißverschluss 18cm und Vliesline.
Allerdings bin ich mir bei dem weißen Stoff mit den Blumen noch nicht sicher. Ich schau nochmal durch meinen Stash, mal sehen, was man da noch so finden kann.


Hier der Link zu Schnabelinas HipBag Sew-Along. Vielleicht hat ja eine von euch noch Lust mitzumachen?

http://1.bp.blogspot.com/-AHU_Iv7VSTs/U66wZZkx_bI/AAAAAAAAOww/FflyDViccZ8/s1600/blogSew-Along+Buttonklein.jpg






Liebe Grüße und bis ganz bald, eure Lise.

Die Fortschritte fasse ich euch Ende der Woche als ein Post zusammen ;)

Montag, 16. Juni 2014

Neptuns Tochter

Ihr Lieben, 

heute gibts mehr zu gucken, als zu lesen.
Ich habe in den letzten zwei Wochen einen Kammzug von Christina Günther-Fiedler versponnen, er heißt Neptuns Töchter. Es ist eine Mischung aus 70% Merino und 30% Sojaseide (Viskose). Das Garn ist unglaublich weich und hat einen tollen Glanz.
Ich habe den Kammzug viermal fraktal geteilt und dann ganz dünn ausgesponnen. Um die Lauflänge zu erhalten, habe ich Nähgarn dazugezwirnt. Es war Gütermann Miniking 1000m, Farbe: 339, 100% Polyester. 
Aus dem Garn soll ein Rock werden, deswegen das Polyester: Ich habe die Hoffnung, dass damit das Garn stabiler wird und mehr aushält.

Lauflänge: 1500m/150g, 34 wpi. Also richtig dünn! Ich bin ganz stolz :)

Kammzug der Träume

fraktale Zöpfchen

Oh ja, ich kann dünn :D


Das pure Glück


Bis zum nächsten Mal, eure Lise.